Vakuumrollen oder doch Tüten?

Diese Frage stellt sich einen gerade am Anfang wenn man zum Beispiel mit einem Lava Vakuumiergerät arbeiten möchte. Einige Faktoren entscheiden beim Kauf.


Aber erstmal allgemein gesehen. Wie sicher die Leser dieses Blogs wissen war ich vor kurzem erst im Urlaub auf Langeland. Natürlich habe ich meine gesamte Ausrüstung von Lava mitgenommen und auch die Produktproben die ich bekommen habe.



Wann sind Rollen sinnvoll?


Rollen sind sinnvoll wenn man Produkte unterschiedlicher Grösse einvakuumieren möchte. Der Nachteil bei dieser Sache ist das man immer erst eine Schweissnaht anlegen muss und dann die Tüte mit einer Schere abschneiden muss. Bei kleinen Produkten oder etwas in grösserer Menge ist dies nach eine Weile durchaus anstrengend.

Der Vorteil ist natürlich die individuelle Grösse die man schneiden kann, so findet auch eine Hirschkeule Platz.


Wann sind Beutel sinnvoll?


Tüten sind für Sachen gut die annähernd die gleiche Grösse haben und in grosser Menge vorhanden sind. Ich habe auf Langeland sämtliche Platten und die Dorschfilets nur mit Tüten gemacht. Mit Rollen wäre das einfach zuviel Arbeit gewesen. Gott sei Dank gibt es bei Tüten unterschiedliche Größen, so das für jeden etwas dabei sein sollte.


Das Problem Feuchtigkeit!


Das Problem bekommt irgendwann jeder. Wenn der Fisch* nicht gut getrocknet ist dann gibt es von Lava eine neue gute Sache. Den Feuchtigkeitsstopp. Dieses Band wird auf einer Rolle geliefert und kann individuell zugeschnitten werden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und etwas rumprobieren kann ich das nur empfehlen.


Fazit:


Eigentlich entscheidet das was man einvakuumieren möchte über den Kauf einer Rolle oder einer Tüte. Bei kleinen Mengen reichen Rollen. Wenn man jedoch viel und portionsweise einvakuumieren möchte sind Tüten einfach die bessere Variante.