Schinken räuchern. Teil 1: Die Vorbereitung

Der erste Teil einer 3-teiligen Serie. Ich gebe hier eine kleine Anleitung, wie man ein Stück Fleisch zum Schinken veredeln kann.

Vorbereitung des Fleisches

Am Anfang steht das Stück Fleisch das wir veredeln wollen. Man muss sich vorher entscheiden was man nehmen möchte. Wir nehmen ein 1 Kilo Stück Schweinenacken vom Fleischer oder aus dem Supermarkt. Dieses hat den Vorteil das es ein bisschen von Fett durchzogen ist und somit ein saftigeres Ergebniss gibt!

Als nächstes bereiten wir unser Stück vor, indem wir das äussere Fett abschneiden. Das machen wir aus dem Grund weil das Fett nach einigen Räuchergängen und dem Trocknen wie Leder wird und nicht so gut schmeckt.

[wp_campaign_2]

Vorbereitung des Sudes

Ich nehme meine ganzen Gewürze und koche diese mit der entsprechenden Menge Wasser auf. Nach dem Abkühlen einfach in ein Gefäss füllen (ich bevorzuge einen Tontopf) und das Räuchergut hineinlegen.

Pro Kilo Fleisch rechnet man mit einer Einlegezeit von 6-8 Tagen. Danach einfach Räucherschnur mit Hilfe einer Boilienadel oder ähnlichem einfädeln und 3 Tage lufttrocknen.

Im zweiten Teil behandeln wir den Räuchervorgang selbst.