Hersteller von Räucheröfen

Da ich selber momentan auf der Suche nach einem neuen Räucherofen bin, kommt mir der ein oder andere Name öfter unter die Augen. Hier findet ihr eine kleine Liste der „berühmtesten“ Ofenhersteller. Die Entscheidung welchen Räucherofen ich mir zulege hängt ja nicht nur von den Materialien wie zum Beispiel Edelstahl oder Blech ab. Es spielen eine Menge weiterer Faktoren eine Rolle die Verarbeitung,  Qualität, Zubehör und natürlich auch der Preis. Ich hoffe ich kann euch ein bisschen den Weg zum Kauf eures Räucherofens erleuchten.

Beelonia

Ein Name für sich. Beelonia bietet qualitativ sehr hochwertige Räucheröfen für den professionellen Gebrauch an.  Dabei richtet sich das Angebot eher an den gewerblichen Einsatz, was sich natürlich im Preis wiederfindet. Für den normalen Anwender kaum zu bezahlen erhält man aber hochwertige Räuchergeräte.

Peetz

Ein Unternehmen was schon mehr als 30 Jahre am Markt ist und qualitativ gute Räucheröfen herstellt. Es gibt hier nur eine Art von Räucherofen der jedoch in vielen verschiedenen Größen erhältlich ist. Das Angebot richtet sich dabei an Anfänger sowie Semiprofis. Faire Angebote zu fairen Preisen.

Smoki

Smoki Räuchertechnik ist ein Hersteller von Räucherofen für den Hausgebrauch aber auch für den Semiprofessionellen Einsatz.  Die Palette reicht dabei von kleinen „Tisch“räucheröfen bis hin zu voll isolierten Räucheröfen die 1,8 m hoch sind. Die Geräte kann man in verschiedenen Ausführungen erwerben, man hat die Auswahl mit oder ohne Scheibe oder aus normalem FAL-Blech oder aus Edelstahl. Die Auswahl ist gross und reichhaltiges Zubehör wie ein externer Raucherzeuger speziell für die Smokiöfen runden das Angebot ab. Da ich selber Besitzer eines Smokiofens bin kann ich diese mit ruhigem Gewissen empfehlen.

Helia Smoker

Helia ist ein Hersteller nicht nur für Räucheröfen. Helia Geräte sind dabei aber vorwiegend an Gastronomen gerichtet.  Für den Normalanwender,  sind die Räucheröfen aufgrund des hohen Preises fast nicht zu bezahlen oder vielmehr der Kosten/Nutzens Faktors für den Privatgebrauchsteht in in Relation. Der Vorteil bei den Geräten ist natürlich der das man nicht unbedingt draußen räuchern muss sondern das bequem in der Küche erledigen kann. Eher etwas für den Profi.

Feldmann

Ebenfalls ein Hersteller von Räucheröfen. Die Preise richten sich ebenfalls an den Normalanwender, allerdings kann man seinen Räucherofen mit jeder Menge Zubehör(z.B. Aal-Unterbau) erweitern. Über die Qualität kann ich mich nicht äußern da dieser Hersteller jedoch bekannt ist sollte die Qualität ok sein.

Jost Räucherschränke

Ein mir gänzlich unbekannter Hersteller von Räucheröfen. Das Angebot richtet sich allerdings auf den ersten Blick an professionelle und gewerbliche Anwender der RS-300 nimmt nämlich ein paar hundert Kilo Fleisch auf und die Preise bestätigen den Eindruck. Dass dieser Anbieter bereits über 30 Jahre am Markt ist zeigt dass die Räucheröfen hochwertig sein müssen. Die Auswahl ist klein aber fein.