Lachsschinken vom Schweinefilet „Hausmacherart“

Schimmel Schinken

Schweinefilet ist ein schönes Stück Fleisch aus dem man hervorragend einen weichen leckeren Schinken herstellen kann. Hier zeige ich euch wie man mit wenig Aufwand und ohne viel Stress, solch einen leckeren Schinken* herstellen kann.

pro Kilo Filet (5-6 Tage Pökelzeit pro Kilo)

33 Gramm Pökelsalz*
1 EL Thymian
1 EL Koriander
1 TL Pfeffer
1 TL Zwiebelpulver
1 Lorbeerblatt

1. Schweinefilet säubern und von den restlichen Sehnen etc. befreien.

2. Gewürze miteinander gut vermengen und damit das Fleisch einreiben

3. Entweder kommt jetzt alles in einen Vakuumbeutel oder alternativ geht auch eine Gefriertüte.
Im Vakuum hat es den Vorteil das die Flüssigkeit im Fleisch bleibt und der Pökelprozess etwas beschleunigt wird.

4. Nach der Pökelzeit entnehmen wird das Fleisch waschen es gründlich ab und hängen es für 1-2 Tage an einen kühlen Ort.

5. Das Räuchern! Ich bevorzuge hier einen leichten Rauchgeschmack und lasse den Schinken für 2×6 Stunden mit ein paar Stunden Pause dazwischen, im Rauch hängen. Wer stärkeren Rauchgeschmack haben will kann ihn natürlich länger räuchern.

Nach dem Räuchern wird er für einen Tag zum trocknen aufgehängt. Danach vakuumiere ich, ihn ein und lasse den Schinken ein paar Tage im Kühlschrank ruhen. Dies hat den Vorteil das er weiter durchziehen kann ohne zu trocken zu werden.