Hähnchen mit Honigglasur

Hähnchen liebt jeder. Und das man natürlich mehr machen kann als dieses nur auf den Grill zu hauen ist auch klar. Es gibt eine Methode, die ich als gut befunden hat. Dieses Rezept ist einfach und sehr schnell umgesetzt, da die meiste Zeit nur für die Garung der Hähnchenteile verbraucht wird.

Vorbereitung:

Die Hähnchenkeulen einfach vorkochen, bis diese gar sind. Um den Honig besser zu rühren ihn für ein paar Sekunden in die Mikrowelle stellen. Kurz und schmerzlos die Vorbereitung.

Zubereitung:

Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und verrühren. Diese Marinade lassen wir jetzt einfach für ein paar Stunden stehen.

Die Hühnchenkeulen abkühlen lassen und wenn diese wirklich kalt sind die Marinade drauf verteilen, wieder ein paar Stunden ziehen lassen. Die Kälte hat nur den Effekt das der Honig nicht wieder von den Keulen tropft. Die Keulen dann einfach auf den heissen Grill* legen und ständig wenden.

Das wenden ist notwendig weil die Honiglasur sehr schnell schwarz wird und dies wollen wir ja nicht.

Zu diesem Gericht passen am besten schön frische gegrillte Maiskolben.

Zutaten

5 x Hühnchenkeule

100 g Honig

1 x Ingwer

1 Esslöffel Senf

50 ml Essig

2 TL Salz

1 TL Tabasco

Frische oder gefriergetrocknete Kräuter je nach Geschmack

Pfeffer(gestösselte Pfefferkörner), Knoblauch je nach Geschmack