Kategorie: Tips und Tricks

Welches Holz kann man zum Räuchern benutzen?

Das in der deutschen Räucherwelt genutzte Holz ist ja das der Buche. Es gibt aber noch einige andere Holzarten die sich zum Räuchern eignen. Je nach Sorte kann eine unterschiedliche Farbe oder auch ein anderer Geschmack dabei herauskommen.

Ich selbst nutze Buchenmehl von Rettenmaier in verschiedenen Körnungen. Zum Heissräuchern kann man aber auch Technik natürlich vorrausgesetzt ganze Holzscheite nehmen.

2 neue Rezepte

Ich habe wieder Zeit gehabt und etwas ausprobiert. Das Ergebnis sind 2 neue Rezepte

1. Kasslerhähnchen

2. Gepökelte Hähnchenleber gebraten

Probiert es aus und gebt mir mal Feedback

Schinken räuchern. Teil 3: Das Trocknen

Der dritte und letzte Teil einer 3-teiligen Serie. Ich gebe hier eine kleine Anleitung, wie man ein Stück Fleisch zum Schinken veredeln kann.

Das Trocknen

Wir haben unser Fleisch eingelegt und geräuchert. Nun müssen wir dem Schinken* noch den richtigen Kick geben. Eine gute Konsistenz und Geschmack entwickelt sich mitunter in dieser Phase, dem Trocknen.

Schinken räuchern. Teil 2: Das Räuchern

Der zweite Teil einer 3-teiligen Serie. Ich gebe hier eine kleine Anleitung, wie man ein Stück Fleisch zum Schinken* veredeln kann.

Das Räuchermehl*

Dieser Punkt ist nicht unerheblich. Das Räuchermehl sorgt für den Rauch. Ist es zu klein verbrennt es sehr schnell und ist es zu gross dann kann sich keine Glut bilden, das Ergebniss ist das die Glut immer wieder ausgeht.

Schinken räuchern. Teil 1: Die Vorbereitung

Der erste Teil einer 3-teiligen Serie. Ich gebe hier eine kleine Anleitung, wie man ein Stück Fleisch zum Schinken* veredeln kann.

Vorbereitung des Fleisches

Am Anfang steht das Stück Fleisch das wir veredeln wollen. Man muss sich vorher entscheiden was man nehmen möchte. Wir nehmen ein 1 Kilo Stück Schweinenacken vom Fleischer oder aus dem Supermarkt. Dieses hat den Vorteil das es ein bisschen von Fett durchzogen ist und somit ein saftigeres Ergebniss gibt!

Tischräucherofen Rezepte

Ich habe sehr viele Suchanfragen mit dem Keyword „Tischräucherofen Rezepte“. Ich sehe das dort Bedarf besteht. Ich kann nur soweit sagen das es so direkt keine Rezepte für Tischräucheröfen gibt.

Ein Tischräucherofen ist ein normaler Räucherofen bloss etwas kleiner. Der Ofen ist ja nur für die Zubereitung des Räuchergutes zuständig. Ein grosser Faktor der zum Geschmack beiträgt ist natürlich die Lake*, in der das Räuchergut eingelegt wird. Neben der Zubereitung von Fisch* kann man auch Fleisch oder auch Wurst garen. Wie zum Beispiel Kassler oder Räucherfleisch oder Knacker.

Da das Heissräucherverfahren angewandt wird, ist eine Räucherung von klassischem Schinken* leider nicht möglich.

Ein kleiner Tip von mir allerdings. Probiert mal ein Stück Fleisch(ich mag Entenbrust, sehr lecker!) nach einer meiner Rezepturen einzulegen und dann heiss zu räuchern. Ihr werdet sehen das es wunderbar wird.

Smoker. Echte Vielkönner!

Jeder von uns hat bestimmt schonmal einen Smoker gesehen. Der Trend kommt natürlich aus den USA. Ein Smoker kann eigentlich das beliebteste Hobby der Deutschen und das Räuchern miteinander verbinden.

In meiner Zeit als ich noch frischen Räucherfisch* verkauft habe der direkt am Stand in solch einem Smoker zubereitet wurde, kann ich sagen so ein Teil ist einfach genial. Hier mal ein kurzer Bericht.

Kann man geräuchertes einfrieren?

Dazu kann ich aus meiner eigenen Erfahrung sagen. Ja klar kann man das!

Ich räuchere selbst soviel das ich das unmöglich schaffe innerhalb einer Frist aufzuessen(bin ja keine Maschine). Man muss nur darauf achten das der Schinken* schon fertig ist.

Kalträuchern. Räuchermehl hält die Glut nicht!

Man möchte gerne kalträuchern und freut sich auf den Durchgang und dann passiert es. Das Räuchermehl geht immer wieder aus. Keine Angst! Das ist jedem schonmal passiert. Doch woran liegt das und was kann man dagegen machen?

Es gibt verschiedene Faktoren die dafür sorgen daß, das Räuchermehl immer wieder ausgeht.

  1. Zu grobes Räuchermehl*
  2. zu hohe Feuchtigkeit das Räuchermehls
  3. zu hohe Luftfeuchtigkeit gerade bei Nebel und sowas
  4. nicht genügend Luftzufuhr

Es hilft da einiges experimentieren, denn von Ofen zu Ofen ist es unterschiedlich wie man das Problem lösen kann.

Räucherzeit beim Schinken

Eine pauschale Antwort auf diese Frage kann man nicht geben, da dies immer individuell ist.

Eigentlich kann man es einfach feststellen. Wenn der Schinken* beim drücken gleichmässig fest ist! Dieser Beitrag kann aber auch für sie interessant sein, wenn der Schinken trotz mehrmaligem Räuchern immer noch nicht fest wird.