Kategorie: Kalträuchern

Lachsschinken vom Schweinefilet „Hausmacherart“

Schimmel Schinken

Schweinefilet ist ein schönes Stück Fleisch aus dem man hervorragend einen weichen leckeren Schinken* herstellen kann. Hier zeige ich euch wie man mit wenig Aufwand und ohne viel Stress, solch einen leckeren Schinken herstellen kann.

Thymianschinken

Da ich immer mal was neues ausprobiere, dachte ich diesmal machst du etwas ganz einfaches. Da ich grundsätzlich den Geschmack von Thymian mag dachte ich, warum nicht einfach mal einen Thymianschinken.

Käse geräuchert

Eine wunderbare Variante Käse* zu geniessen.

Käse zu räuchern ist ganz einfach. Das Stück sollte nicht zu klein sein, da die Kruste etwas hart wird und ich zumindest

diese immer wegschneide.

Wieviel Räuchermehl benötige ich beim Räuchern?

Einige Suchanfragen erreichten mich mit einer Frage die ich euch heute gerne beantworten wollen würde. Wieviel Räuchermehl* sollte bei einem Räuchergang benutzt werden. Die Menge bestimmen mehrere Faktoren wie z.B. Räucherart, Räuchergerät, Räuchermehl. Ich möchte euch somit nur einen Richtwert geben.

Glut erzeugen beim Räuchermehl

Die Glut ist das wichtigste beim Kalträuchern. Aber wie schaffe ich es am einfachsten und am effektivsten die Glut zu erzeugen?

Schinken räuchern. Teil 3: Das Trocknen

Der dritte und letzte Teil einer 3-teiligen Serie. Ich gebe hier eine kleine Anleitung, wie man ein Stück Fleisch zum Schinken* veredeln kann.

Das Trocknen

Wir haben unser Fleisch eingelegt und geräuchert. Nun müssen wir dem Schinken noch den richtigen Kick geben. Eine gute Konsistenz und Geschmack entwickelt sich mitunter in dieser Phase, dem Trocknen.

Schinken räuchern. Teil 2: Das Räuchern

Der zweite Teil einer 3-teiligen Serie. Ich gebe hier eine kleine Anleitung, wie man ein Stück Fleisch zum Schinken* veredeln kann.

Das Räuchermehl

Dieser Punkt ist nicht unerheblich. Das Räuchermehl* sorgt für den Rauch. Ist es zu klein verbrennt es sehr schnell und ist es zu gross dann kann sich keine Glut bilden, das Ergebniss ist das die Glut immer wieder ausgeht.

Schinken räuchern. Teil 1: Die Vorbereitung

Der erste Teil einer 3-teiligen Serie. Ich gebe hier eine kleine Anleitung, wie man ein Stück Fleisch zum Schinken* veredeln kann.

Vorbereitung des Fleisches

Am Anfang steht das Stück Fleisch das wir veredeln wollen. Man muss sich vorher entscheiden was man nehmen möchte. Wir nehmen ein 1 Kilo Stück Schweinenacken vom Fleischer oder aus dem Supermarkt. Dieses hat den Vorteil das es ein bisschen von Fett durchzogen ist und somit ein saftigeres Ergebniss gibt!

Geräucherter Käse

Eine wunderbare Variante Käse* zu geniessen.

Käse zu räuchern ist ganz einfach. Man nehme:

  • Ein Stück Edamer oder einen anderen festen Schnittkäse. Das Stück sollte nicht zu klein sein, da die Kruste etwas hart wird und ich zumindest diese immer wegschneide.
  • Viel Liebe und Geduld

Je nach Grösse den Käse 6-12 Stunden kalträuchern bis sich eine goldgelbe Kruste gebildet hat. 1 Tag ziehen lassen und das Produkt ist fertig.